Kategorien
Allgemein Schule

3 Gründe Französisch zu lernen

3 Gründe Französisch zu lernen – Sprache der Kultur – Leichter als man denkt – Top Vorbereitung für andere Sprache

Um in einem Café un Croissant et un café bestellen zu können oder um die Lieder von Zoe mitsingen zu können? Sich in Paris verständigen zu können oder vielleicht sogar in einem späteren Job?

Ich war schon immer ein großer Fan von Sprachen. Früher schon schaute ich Serien auf Englisch und es gefiel mir. In der HAK begann ich dann mit Französisch und es  macht mir ebenfalls sehr viel Spaß. Ich lerne nun seit 4 Jahren Französisch und es hat mir schon sehr oft geholfen.

Warum Französisch Lernen?

  1. Die Sprache der Kultur

Französisch war für mich immer wie eine Reise der Kultur, der Mode, der Küche und der Architektur. Viele Fremdwörter dieser Bereiche stammen aus dem Französischen und werden einem erst mit dem Lernen der Sprache klar.

2. Nicht schwer

Zwar glauben es viele, doch Französisch ist keine schwere Sprache. Ja, ich gebe zu, es gibt einige Ausnahmen, doch es gibt so viele Möglichkeiten, sich auszudrücken. Schon nach kurzer Zeit, gelingt es einem, ein sinnvolles Gespräch zu führen.

3. Top Vorbereitung für andere Sprachen

Französisch erleichtert das Erlernern anderer Sprachen immens, insbesondere der romanischen Sprachen (zum Beispiel Italienisch, Spanisch). Wusstet ihr das über 50% der englischen Vokabeln aus dem Französischen stammen?

Wie viele Sprachen sprecht ihr? Habt ihr schon einmal Französisch gesprochen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.